Schule „KM 42“

Die Grundschule “KM 42”, früher bekannt als „Best Friend“ Schule, wurde vom ehemaligen Schulleiter U Htike Thu Aung 2007 gegründet. Seit 2008 unterstützt Helfen ohne Grenzen die Schule.
Im Jahr 2009 wurde die Schule über Nacht von einem angrenzenden Landbesitzer zerstört. Daraufhin zog die Schule auf ein neues Grundstück im Bezirk Phop Phra (im Süden von Mae Sot) und nannte sich fortan „KM42“ Schule, da sie genau 42 KM von Mae Sot entfernt ist. Der neue Standort ist sicher und von der umliegenden Gemeinschaft akzeptiert. Kinder aus 14 umliegenden Gemeinschaften gehen hier zur Schule.
Die Gegend in Phop Phra ist hauptsächlich geprägt von Landwirtschaft.

Die meisten Eltern der KM42 Schüler arbeiten auf den Feldern und ernten die verschiedenen landwirtschaftlichen Produkte: Mais, Bohnen, Reis, Zuckerrohr, Rosen, etc. Dies ist auch der Grund, warum viele der Kinder während des Schuljahres ausfallen, da sie den Eltern bei der Ernte helfen müssen, um das Einkommen der Familie zu sichern. Zudem migrieren die Eltern je nach Ernte zu den verschiedenen Grundbesitzern und nehmen ihre Kinder natürlich mit. Leider werden die Kinder dann oft nicht in einer neuen, näheren Schule wieder eingeschrieben und verlieren somit ein ganzes Schuljahr.

Damit auch die Km42 Schule ein zusätzliches Einkommen generieren kann, ist für das Schuljahr 2018/2019 eine Schweinezucht geplant. Hierbei werden Tiere angekauft, aufgezogen und anschließend auf den Märkten verkauft.