Licht für Kamerun

10. März 2019

Wie schon bei der letzten Vollversammlung angekündigt, haben wir beschlossen,  in Zukunft auch Projekte in anderen Gebieten der Welt zu unterstützen. Natürlich liegt unser Schwerpunkt nach wie vor in Burma/Thailand, aber nicht nur dort wird Hilfe benötigt, auch in anderen Gebieten der Welt herrscht Armut und Not.

Deshalb haben wir im Februar das neue Projekt Licht für Kamerun gestartet. Wir statten das gesamte Dorf Botbéa in der Provinz Littoral in Kamerun mit sauberer Solarenergie aus. Indem die Menschen vor Ort Zugang zu Strom und Licht erhalten, verbessern sich ihre Lebensumstände nachhaltig und langfristig.

Wir setzen das Projekt in Zusammenarbeit mit dem International Solar Energy Research Center (ISC) in Konstanz und dem in Kamerun ansässigen Verein ELPC (Electricité pour les Pauvres au Cameroun) durch, die uns beide ehrenamtlich unterstützen.